Wer sind wir?

Schön, dass Sie hierher gefunden haben!

Ich bin Laura Eggers und 97'er Baujahr. Schon als Winzling waren die PJRT's meine Begleiter... ob im Kinderwagen, beim Laufen lernen oder eben im Laufgitter - sie waren immer bei mir.

Meine Leidenschaft für das Aufziehen von den Welpen und das Vermitteln an neue, wundervolle Familien entwickelte ich im Laufe meines Zusammenlebens mit ihnen... meine Mutter züchtet nun seit mehr als 20 Jahren die hochbeinigen Parson-Jack-Russell-Terrier, gründete 1996 den Parson-Jack-Russell-Terrier-Club of Germany e.V. und übermittelte mir praktisch über die Gene die Liebe für die kleinen, quirligen, süßen, lernwilligen,... Freunde auf vier Pfoten.

Bei meinen Terriern handelt es sich um eine Show-, und Familienlinie, sie eignen sich dennoch bei guter Ausbildung auch zur Jagd (wozu die kleinen Racker auch ursprünglich gezüchtet wurden).

Quiqui und Amber hatten im Kunstbau Kontakt zum Fuchs und zeigten sich äußerst arbeitswillig und vorangehend, werden dennoch nicht jagdlich aktiv geführt.

Der PJRT

Der Parson-Jack-Russell-Terrier ist ein sehr aufgeweckter und stets arbeitswilliger Hund. Der robuste Körperbau trotz der handlichen Größe, macht ihn zu einem tollen Begleiter und besten Freund des Menschen. Ob als Familienhund oder Jagdfreund: Er ist intelligent, fröhlich und stets bemüht seinem Herrchen/Frauchen zu gefallen.

In meiner Zucht achte ich darauf, dass die Welpen fröhlich und gesund sind und dass sie dem englischen Originalstandart (robust und klein) entsprechen. Ich züchte im Parson-Jack-Russell-Terrier-Club of Germany e.V. gegr. 1996, daher unterliegen meine Hündinnen vor der Zucht einer Zuchtzulassung und Gesundheitsuntersuchungen (Erbkrankheiten etc.). Die Welpen unterziehen sich einer Wurfabnahme vor Abgabe in die neue Familie und kriegen ihre Papiere praktisch mit in den Auszugskarton 😉

Zuzüglich bekommen die Kleinen: Eine Hundedecke und ein handgefertigtes Spielzeug von " www.stitchandmore.de  ", ein Halsband-, Leinenset und Welpenfutter für die ersten 14 Tage, sowie Impf-, und Entwurmungsausweis.

Die Welpen können ab 8.Woche ausziehen...

Der Kontakt zu den neuen Besitzern gehört für mich dazu, da mir das Wohl meiner Sprößlinge aus meiner Zucht sehr wichtig ist und ich mich über ihre neuen Lebenserfahrungen freue. Natürlich stehe ich auch immer gerne mit Rat und Tat zur Seite!

Schauen Sie sich gerne auf meiner Seite um und lernen sie meine Hündinnen Quiqui und Amber kennen.